Dress to dance! Gibt es einen Dresscode in der Salsa-Szene?

Was ist die richtige Kleidung zum Salsa tanzen? Bei der Wahl der Tanzkleidung kommt es nicht nur auf den Stil und den Look an - sondern vor allem darauf, ob Du in dem Kleidungsstück tanzen kannst. Wie Du den richtigen Mittelweg zwischen stylisch und bequem findest und worauf Du sonst noch achten solltest, liest Du hier.

Welcher Kleidungsstil ist der Richtige?

Generell gilt – in der Salsa-Szene gibt es keinen festen Dresscode. Wenn doch ein besonderer Kleidungsstil auf einer Party erwünscht ist, ist dies stets vermerkt. Wenn Du also aufmerksam liest, kannst Du keinen größeren Faux-Pas begehen…

Dress to dance

Im Allgemeinen kann man als Richtschnur festhalten: Die Kleidung sollte so bequem und atmungsaktiv wie möglich sein. Du gehst aber weder ins Büro noch auf den Sportplatz. Das bedeutet: Die Kleidung muss nicht super elegant oder sexy sein, sie sollte aber auch nicht zu steif und konservativ oder zu sportlich-leger oder alternativ sein. Dann liegst Du immer richtig – und ein paar weitere Tipps haben wir hier für Dich zusammengestellt.

Welche Farben?

Du kannst natürlich jede Farbe wählen, die Du möchtest. Wenn Du aber stark zum Schwitzen neigst und auch das beste Deo nichts hilft, um Flecken unter dem Arm zu vermeiden, ist es hilfreich sich auf weiße Kleidung zu verlegen, mit Einschränkungen auch auf schwarze – einfach deshalb, weil sich darauf die Flecken nicht so stark abzeichnen wie auf Rot oder Grün, beispielsweise.

Ladies – das richtige Kleid

Frauen neigen dazu, beim Tanzen einfach umwerfend aussehen zu wollen. Dagegen ist im Prinzip natürlich auch gar nichts einzuwenden – schließlich ist Salsa ein sinnlicher Tanz, warum also nicht die weiblichen Reize betonen? Das zieht Männer an, und Du wirst vielleicht so mehr Gelegenheit zum Tanzen haben.

Dabei solltest Du allerdings auch darauf achten, dass das Kleid, erm, wie soll man sagen... auch den Tanzbewegungen standhält. So manches Kleid sieht super aus – wenn man sich damit still in eine Ecke stellt.

Kaum, dass man in Bewegung kommt, rutscht es oben runter oder unten hoch. Beides ist für frau gleichermaßen peinlich, und sie wird die ganze Zeit damit beschäftigt sein, sich an allen Enden ihres Kleides zurechtzurücken.

Das mag amüsant sein, aber für’s Tanzen ist es tödlich: Ein Flow kann hier nun wirklich nicht mehr entstehen… also Ladies, am besten einmal vorher im Wohnzimmer vortanzen und prüfen, wie das schicke Kleidungsstück zu Salsa steht!

Dasselbe gilt natürlich von Schuhen – dazu gleich noch mehr. Doch achte als Frau auch darauf, ob Du auf dem Schuh tanzen kannst. Nicht jede Frau ist für Stilettos geboren – und der Stiletto ist nicht geboren, um damit die Nacht zu durchtanzen…

Gents – die richtige Hose

Auch Männer sollten natürlich bei der Wahl der Hose darauf achten, dass man sich gut darin bewegen kann. Zugleich sollte sie aber auch ordentlich aussehen.

Eine Stoffhose sieht natürlich immer elegant aus, und ist oft auch leicht und angenehm zu tragen.

Was Jeans anbelangt, gibt es einen feinen, aber durchaus entscheidenden Unterschied zwischen einer bequemen und einer abgetragenen Jeans… darauf solltest Du als Mann auf jeden Fall achten, denn wer auf Frauen schlampig wirkt, ist auch als Tanzpartner erst einmal weniger attraktiv. Das würde Dir umgekehrt bei einer Dame doch genauso gehen, nicht wahr?

Dasselbe gilt natürlich auch von Schuhen. In Tanzschulen taucht das Problem weniger auf, da man sie in der Regel mit Straßenschuhen nicht betreten kann.

Auf einer Salsaparty ist ein Mann in ausgelatschten Sneakers aber wirklich nicht das, wovon frau nachts träumt. Ein bisschen Schick darf ein Mann schon haben…

Salsa lernen in Rekordzeit

Wir zeigen Dir wie Du Salsa in Rekordzeit lernen kannst, damit Du ohne Probleme und dauerhaft interessante Menschen kennen lernen kannst. Inkl. Zufriedenheitsgarantie.

Hygiene, Hygiene, Hygiene…

Ist Dir schon mal aufgefallen, in wie vielen Blogbeiträgen oder Büchern über Salsa erwähnt wird, dass man auf eine gute Körperhygiene achten sollte?

Dazu Tipps, wie man das am besten hinbekommen sollte und dass man einfach einmal mehr duschen und regelmäßig (das bedeutet: täglich) die Kleidung wechseln sollte? Leider, leider ist das scheinbar nötig, denn das Problem taucht einfach immer wieder auf…

Dabei ist das doch wirklich gar nicht so schwer: duschen, Zähneputzen und jeden Tag frische Wäsche. Meistens reicht das völlig aus. Und den Rest besorgt ein gutes antitranspirantes Deo. Nur bitte nicht denken, dass letzteres alle anderen, zuvor genannten Punkte überflüssig macht. Das ist nicht so, leider.

Auch, wenn's immer wieder versucht wird.

Schwitzen an sich ist übrigens zwar unangenehm – insbesondere, wenn man engere Varianten des Salsa tanzt, freut die Dame sich über ein trockenes Hemd oder T-Shirt –, riechen tut er aber nicht. Schweißgeruch tritt nur bei mangelnder Körperhygiene auf oder wenn die Kleidung nicht frisch ist.

Ganz selten gibt es natürlich Fälle, bei denen das Schwitzen tatsächlich ganz besonders ausgeprägt ist. Man spricht dann von einer so genannten Hyperhidrose. Dann sollte man einen Arzt aufsuchen – der kann oft mit Anticholinergika weiterhelfen.

Doch auch einige Hausmittelchen wie Salbeitee oder –pillen helfen weiter. Grundsätzlich sollte man auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten, wenig Alkohol trinken und auf das Rauchen verzichten. All dies kann auch zur Schweißreduktion beitragen!

Das richtige Schuhwerk

Das richtige Schuhwerk und was Du dabei beachten solltest, ist ein kompliziertes Thema und hängt auch viel mit den eigenen Zielen und Präferenzen zusammen.

Es gibt natürlich spezielle Tanzschuhe, die Du auch nur für diesen Zweck verwenden kannst. Sie haben eine besondere Sohle, die für’s Parkett optimal geeignet ist und bieten auch sonst besondere Federungen oder Stützen – hier gibt es eine Vielzahl an Modellen, aus denen Du genau das Richtige auswählen kannst. Oft ist das auch abhängig davon, welchen Salsa-Stil Du bevorzugst.

Im Prinzip ist es genauso gut möglich, in Straßenschuhen Salsa zu tanzen. Wer aber oft tanzt und dabei auch einen gewissen Grad an Perfektion anstrebt, sollte besser in Tanzschuhe investieren. Mehr zu diesem Thema liest Du zum Beispiel in unserem Beitrag "Tanzschuhe - der ultimative Ratgeber".

Wenn Du in Straßenschuhen tanzen möchtest, solltest Du aber in jedem Fall darauf achten, dass die Schuhe bequem sind – ansonsten machst Du Dir auf die Dauer die Gelenke und die Füße kaputt!

Mehr zu den richtigen Schuhen erfährst Du übrigens auch in unserem Beitrag „Drückt der Schuh? Das passende Schuhwerk für Salsa“.

Hast Du Tipps für das beste Salsa-Outfit? Oder ist Du vielleicht schon einmal eine ultimative Outfit-Katastrophe passiert, über die Du heute gerne lachst? Dann teile Deine Tipps und Erfahrungen mit uns, und hinterlass‘ uns einen Kommentar!

Salsa und Tango Tanzschuhe zu unschlagbaren Preisen.

Als Rabattcode "Salsaland" eingeben und zusätzlich 15% sparen

Wie sehr hat die der Beitrag gefallen?

  • 4.5/5
  • 2 ratings
  • Du hast bereits eine Bewertung abgegeben ! =)
2 ratingsX
Very bad!BadHmmmOkeGood!
0%0%0%50%50%

 

Salsa lernen in Rekordzeit? So klappt es!

Salsa lernen in Rekordzeit?