Schweißgeruch, Mundgeruch & Co. – beim Salsa ein No-go!Zugegeben: ein peinliches Thema. Aber glaubt uns: Es ist auch ein wichtiges Thema. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wieviele junge Damen sich von geruchsstarken Herren abgestoßen fühlen – die womöglich die Ursache für die Zurückweisung gar nicht kennen. Und auch umgekehrt soll es vorkommen, dass die Dame an der einen oder anderen Stelle etwas stark müffelt.

Und denke immer daran: Gerade bei so großer körperlicher Nähe, die in der Regel mindestens über einen mehrminütigen Tanz andauert, kann Schweißgeruch oder Mundgeruch wirklich sehr, sehr unangenehm sein. Aber das muss ja nicht sein. Beachte einfach ein paar grundlegende Hinweise, dann kann in dieser Hinsicht auch nichts schiefgehen!

“Oh Gott, ich schwitze…!“

Keine Panik! Auch wenn Du merkst, wie Du ins Schwitzen gerätst, ist das kein Grund, panisch die Arme an den Körper zu pressen, um nasse Flecken zu verbergen. (Vor allem ist das der Tod jeder Tanzbewegung.) Also, nicht in Aufregung geraten – es ist ganz normal beim Salsa zu schwitzen. Darum geht es hier nicht. Denn frischer Schweiß riecht nicht unangenehm. Nichtsdestotrotz macht euch kaum etwas unsympathischer, als beim Tanzen negativ durch unangenehme Gerüche aufzufallen, die aber nicht plötzlich und von ungefähr kommen – weshalb man sie um so besser vermeiden kann.

Tipp 1: Nach Möglichkeit vorm Salsa tanzen immer duschen.

Wenn Du am Abend zum Salsa Kurs oder einer Salsa Party willst, wirst Du in aller Regel die gelegenheit haben, noch einmal kurz zuhause vorbeizuschauen. Dann solltest Du unbedingt die Gelegenheit nutzen und noch einmal kurz duschen. Nicht nur fühlst Du Dich dann gleich viel frischer und die Muskeln werden durch das warme Wasser belebt. Vor allem ist längeres Nicht-Duschen noch immer ein Hauptgrund für Körpergeruch. Zieh‘ auch am besten ein frisches T-Shirt oder Hemd über. Nicht selten sind es auch die Kleidungsstücke, an denen der Geruch haftet. Gerade Kunstfasern und minderwertige Kleidungsstücke riechen schnell.

Und wenn das Duschen mal nicht möglich sein sollte, sollte Mann/Frau im Auto oder im Rucksack immer ein frisches T-Shirt/Oberteil und Deo mit dabei haben. und so ganz zur Not hilft manchmal auch eine Katzenwäsche im Bad schon etwas weiter… 😉

Vergiss parfümiertes Deo...

Nur mal kurz drüber sprühen, schnüffeln – passt schon? Vergiss’ es. Trotz aller gegenteiliger Belege hält sich keine Gewohnheit so hartnäckig, wie der Versuch, Körpergerücke mit frisch duftenden Deos zu überspielen. Problem: Ein Deo überdeckt nur kurz den Geruch, sobald Du aber wieder anfängst zu schwitzen, wird es nur noch schlimmer. Zudem halten parfümierte Deos insgesamt nicht immer besonders lange. Wir können aus eigener Erfahrung die Produkte von Hidrofugal empfehlen.

Wenn Ihr es mit dem Schweißgeruch dann wirklich ernst nehmt…

…dann könnt Ihr noch Puder auftragen. Einfacher Babypuder oder spezielle Körperpuder saugen den Schweiß auf und können am ganzen Körper angewendet werden. Mit einem Pinsel lässt sich der Puder zielgenau auftragen. Manchmal die perfekte Rettung…

Peinliches Thema Nr. 2: Mundgeruch

Ja, Salsaland macht keinen Halt vor unangenehmen Themen! Und Mundgeruch ist mindestens ebenso unangenehm wie Schweißgeruch. Mundwasser, das Lutschen von Bonbons mit Mentholgeschmack oder der Gebrauch von Zahnpflege Kaugummi können wir Dir als kurzfristige Lösung vor dem Salsa Abend nahelegen. Nichtdestoweniger ist die beste Lösung: regelmäßig Zähneputzen, und am besten immer eine Zahnbürste und Zahnpasta dabei haben. Auch solltest du Knoblauch, Zwiebeln oder würziges Fleisch vor dem Salsa Abend eventuell vermeiden…

P.S. Und hier finden Männer drei Tipps mit denen beim Auffordern nichts mehr schiefgeht...

Empfehlen: Unterstütze Salsaland, indem Du diesen Beitrag teilst.

Keine Zeit für Tanzschule
oder keinen Tanzpartner?
Share This