"Curvy Salsa“: Die besten Styles für kurvige Tänzerinnen › Salsaland

Wer Salsa tanzt, kennt das: Es geht heißt her, schnelle Drehungen und leidenschaftliche Hüftschwünge machen den lateinamerikanischen Tanz überhaupt erst so spannend. Nicht vergessen werden sollte dabei jedoch auch die Wirkung des passenden Outfits.

Enganliegende Kleider mit Rüschen sind allerdings nicht die einzige Möglichkeit. Auch kurvige Frauen können ihre Reize mit der richtigen Kleidung zum Strahlen bringen.

Mit Hose und Oberteil die Tanzfläche betreten?

In beiden Fällen wirkt es besonders schön, wenn das Oberteil in die Hose gesteckt wird. Der Vorteil dabei ist auch, dass gerade weitere Blusen dann bei Drehungen nicht stark wehen und den Partner behindern.

Das gelingt vor allem mit hochgeschnittenen Jeans, die auf Taillenhöhe abschließen. Sie können sowohl mit einem eng anliegenden Top als auch mit einer Bluse kombiniert werden.

Salsa kurvig Jeans
Jeans können beim Salsa sehr sexy wirken. (Quelle: MabelAmber (CC0-Lizenz)/ pixabay.com)
In beiden Fällen wirkt es besonders schön, wenn das Oberteil in die Hose gesteckt wird. Der Vorteil dabei ist auch, dass gerade weitere Blusen dann bei Drehungen nicht stark wehen und den Partner behindern.

Ein echter Blickfang auf der Tanzfläche ist auch eine Jeans mit Druck. Hier gibt es inzwischen sehr viele spannende Modelle, wie mia-moda.de zeigt. Ob mit floralen oder auch grafischen Mustern, dezent oder schrill: Die Hose lenkt den Blick des Betrachters auf die Beine und unterstützt somit auch die natürliche Dynamik des Salsatanzes. Weiblichkeit fördern in diesem Zusammenhang auch schöne Tanzschuhe.

Sie sollten selbstverständlich gut passen und so gestaltet sein, dass sicheres Bewegen in ihnen möglich ist. Es gibt sie sowohl mit glitzernden Akzenten als auch ganz schlicht in Uni-Tönen. Zu einer Jeans kann nahezu jeder Schuh getragen werden. Lediglich bei sehr farbenfrohen Mustern oder auch einfarbigen Jeans in auffälligen Tönen sollten die Schuhe so gewählt werden, dass sie sich nicht mit den vorhandenen Akzenten beißen.

Kleider, die kurvigen Figuren schmeicheln

Das Kleid ist ein gern gesehener Begleiter auf der Salsa-Tanzfläche. Das gilt sowohl für schlanke als auch für kurvige Frauen. Keinesfalls sollten sich fülligere Damen aus falschen Selbstzweifeln heraus den Spaß an einem schönen Kleid verderben lassen. Es gibt nämlich Schnitte, die erst an einem Körper mit weiblichen Rundungen so richtig zur Geltung kommen. Verzichten sollten kurvige Frauen auf Kleider mit sehr filigranen Mustern und Rüschen.

Salsa kurvig Kleid
Einfarbige Kleider mit feinen Details sorgen für harmonische Proportionen. (Quelle: 705326 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com)

Sie nämlich tragen auf und können gerade im Bereich der Oberweite für eine optische Vergrößerung sorgen. Unifarbene Kleider oder solche mit großen Mustern aber kommen gut an. Sie dürfen gerne kreativ geschnitten sein, denn das ist beim Salsa sogar gewünscht. Weibliche Hüften lassen sich leichter schwingen, wenn das Kleid an dieser Stelle nicht zu eng sitzt. Daher sollten fülligere Frauen besser nicht zu Kleidern mit Bleistiftröcken greifen, sondern lieber weit fallende Modelle wählen. Einen umfangreichen Artikel zum Thema Kleiderschnitte und Figurform bietet gofeminin.de 

Kleider in A-Linie, deren Rock bis zum Knie oder auch etwas darüber hinaus reicht, wirken beim Salsatanzen sehr schön. Gerade bei Drehungen nämlich kommt es dann zu einem sehr dynamischen Schwung. Wie der untere Teil dieser Kleider geschnitten sein sollte, obliegt ganz dem persönlichen Geschmack. Sowohl klassische Schnitte als auch asymmetrische Varianten mit leichter Schlitzung am Oberschenkel unterstreichen die sinnliche Seite des Salsa.
Zu einem Kleid tragen Frauen am besten eine gute Strumpfhose. Sie nämlich gibt dem Bein etwas mehr Halt und sorgt für eine einheitlichere Hautfarbe. Ganz besonders spannend kann es sein, eine farbige Strumpfhose zu einem unifarbenen Kleid zu tragen. Auch hier werden die Beine erneut zum Blickfang, was sich vor allem für Frauen mit üppiger Oberweite anbietet. Die Tanzschuhe sollten in diesem Fall gut zur Strumpfhosen-Farbe passen.

Auch Röcke können sexy sein

Ein weiteres, sehr vielseitiges Kleidungsstück für die Salsa-Garderobe ist der Rock. Er lässt sich mit vielen verschiedenen Oberteilen und Strumpfhosen kombinieren, was immer neue Outfits möglich macht. Von klassischen Kombinationen in gedeckten Farben bis hin zu extravaganten Outfits mit knalligen Tönen ist praktisch alles erlaubt.

Kurvige Frauen tragen beim Salsa am besten weich fließende Röcke, die bei Drehungen dynamisch schwingen. Leichte Stoffe sind hier sehr zu empfehlen und auch ein Plissée Rock kann sehr ansprechend wirken.

Salsa kurvig Rock
Ein gut gewählter Rock liefert die Grundlage für eine große Outfit-Vielfalt. (Quelle: fancycrave1 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com)
Zu welchem Oberteil der Rock kombiniert wird, ist dabei eine spannende Frage. Es gibt schöne Tops, die das Outfit stilvoll komplettieren. Frauen mit fülligeren Proportionen und vor allem großer Oberweite sollten hier am besten Abstand von sehr dünnen Trägern nehmen und lieber zu breiten Alternativen greifen. So gibt das Oberteil mehr Halt und wirkt nicht „verloren“.
Weniger empfehlenswert bei großen Oberweiten sind Tops mit Volants oder Rüschen. Wie bereits erwähnt, tragen diese Details etwas auf und könnten das Outfit schnell überladen wirken lassen. Wer gerne zu ausgefallener Kleidung mit Hingucker-Effekt greift, lebt diese Leidenschaft am besten im Bereich des Rocks aus. Das lenkt den Blick des Betrachters auf die Körpermitte und sorgt so für einen harmonischeren Eindruck.

Wie sehr hat die der Beitrag gefallen?

  • 4.5/5
  • 2 ratings
  • Du hast bereits eine Bewertung abgegeben ! =)
2 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 50% 50%